Reparaturanleitung, Wartung & Inspektion Motorroller Honda SH 125


 
Werbung
Eines Tages rief mich mein Vater an: "Du Tobias, der Roller schaltet nicht mehr runter. Mann muß ihn an der Ampel an schieben. Kannst du ihn bitte reparieren? Ich brauche ihn morgen wieder."
Da meine Gegenfrage, ob ich denn eine Werkstatt sei, mit "Ja" beantwortet wurde, mußte ich mich das Sache wohl oder übel annehmen.
Zunächst einmal fuhr ich zur Hondawerkstatt. Dort wollte man erst 1/2 Stunden kostenpflichtig alles zerlegen, bevor man mir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur unterbreiten könne. Der nächste freie Termin dazu sein in einer Woche.
Da mein Vater den Roller jedoch schon morgen wieder brauchte, entschoss ich mich dazu mir mal wieder die Finger schmutzig zu machen.
Nachdem ich den Deckel vom Variomatikgetriebekasten (cooles Wort oder?) heruntergeschraubt hatte, kam der Keilriemen zum Vorschein.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Bei laufendem Motor beobachtete ich jetzt, daß der Riemen selbst bei Leerlaufdrehzahl so schnell läuft, daß die Fliehkraftkupplung (hintere Trommel) ständig anspricht.
Der Defekt mußte also an den Variomatikrollen liegen. Diese befinden sich laut einer Explosionszeichnung von hondaonline.de in der vorderen Trommel.
Die nächste Herausforderung bestand darin, den Variator ohne Spezialwerkzeug ab zu schrauben.
Dazu steckte ich zwei stabile Schraubendreher in die zum halten vorgesehenen Bohrungen. Anschließend benutzte ich einen Reifenheber um die Trommel daran zu hindern sich zu drehen, während ich die Schraubenmutter löste.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Nachdem ich die Schraubenmutter gelöst hatte, ließ sich der Variator problemlos von der Achse ziehen.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

An den 20x14,8 und 11,5g schweren Variogewichten (beim SH 125i mit ABS sind seit 2013 20X15 16g Gewichte verbaut, beim Honda SH 300i sind orginal 19g Gewichte drin, alles andere ist Tuning), die normalerweise auch seitlich von Plastik umhüllt sind, waren schon nach nur 12 tkm starke Abriebspuren sichtbar. Ebenso an der beweglichen Riemenscheibe, die leider nur aus gegossenem Aluminium und nicht aus härterem Material bestand.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Der Einbau neuer Rollen für 15.- Euro so wie etwas später auch der Einbau eines neuen Variators für stattliche 71.- Euro verlief genau andersherum als der Ausbau.
Nachdem die Trommel wieder befestigt war, ließ ich den Motor an, wodurch der Keilriemen automatisch gespannt wurde.
Um den Variomatikdeckel wieder schließen zu können ohne daß dabei die Dichtung heraus fällt, befestigte ich diese mit Klebstoff am Deckel.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Weil ich jetzt schon dreckige Hände hatte machte ich noch eine Inspektion, blies den Luftfilter aus und wechselte das Getriebeöl (SAE EP 80W-90). Das neue Getriebeöl füllte ich mit Hilfe eines Spritze ein.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Anschließend wechselte ich auch noch das Motoröl.
5 Liter 15W40 Motoröl bekommt man bei Real für 12.- Euro. Update: Damit läuft meine Maschine inzwischen seit gut 100.000 km absolut problemlos. Für diesen Preis bekommt man in vielen Werkstätten nicht einmal einen Liter. Siehe dazu auch Frontal21. Es muss nicht immer Markenöl sein.
Einen Ölfilter hat der Roller nicht, nur ein Sieb, welches man ausbauen und reinigen sollte. Um das alte Öl auffangen zu können ohne daß der Hauptständer im Weg ist, lehnte ich den Roller vorsichtig gegen eine Wand.
Bei der anschließenden Probefahrt fuhr der Roller so gut wie gewohnt.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Einige Zeit später hatte der Hinterreifen seine legale Grenze von 1,6mm Profiltiefe erreicht und mußte ausgetauscht werden.
Um das Hinterrad ausbauen zu können war es notwendig zunächst den Auspuff aus zu bauen. Die Schrauben am Krümmer kann man lösen, wenn man zuvor die Abdeckung im Fussraum unterhalb vom Sitz entfernt.
Werbung

Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Dann stellte ich die linke Feder etwas härter, damit dieser das Gewicht des Roller trägt während ich den rechten Dämpfer von der Schwinge löste.
Anschließend konnte ich die linke, starre Schwinge und das Schutzblech ausbauen.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Nun ließ sich das Rad problemlos von der Achse ziehen und zum Reifenhändler bringen.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Solange das Rad ausgebaut war, überprüfte ich die Bremsbeläge der Hinterbremse. Der Einbau des Hinterrades verlief genau andersherum als der Ausbau.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Auf Wunsch schloss ich außerdem einen oszillierenden Signalgeber mit Hilfe von zwei Dioden als Stromdieb an die beiden Frontblinker an.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Nun wird mein Vater durch Piepsen daran erinnert, daß sich die Blinker beim Roller nicht wie beim Auto automatisch wieder abschalten.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Zur Montage mußte die Frontverkleidung mit samt dem Hauptscheinwerfer entfernt werden. Darunter befand sich neben dem Kühler auch die Hupe des Rollers.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125

Da die Benutzung der piepsenden original Hupe ja schon fast peinlich ist, tauschte ich selbige gegen die Hupe einer Honda Transalp PD06 mit wesentlich tieferem Sound.
Reparatur und Inspektion Motorroller Honda SH 125
Wenig später war es Zeit für neue Bremsbeläge an der vorderen Scheibenbremse.
Um die Dichtung des Bremssattels (Bremszange) beim sanften zurückschieben der Bremskolben nicht zu beschädigen, war es notwendig die Bremskolben so wie die Bolzen des Bremsschlittens sorgfältig zu reinigen und zum Schutz vor Korrosion ein zu fetten.
Die Bremskolben dürfen nicht klemmen sondern müssen in der Lage sein selbstständig beim Loslassen des Bremshebels wieder ein wenig ein zu fahren.
Alle Angaben ohne Gewähr. Die Bremsanlage ist ein lebenswichtiges Bauteil. Wer nicht glaubt zu wissen was er tut, sollte einen Mechaniker um Hilfe bitten. Ein passendes Reparaturhandbuch gibt es hier.
Werbung



 
  Diese Seite verwendet Cookies bei Nutzung.
X